Aktuelles

Sie sind hier

Freiwillige Radfahrprüfung

In den ersten Schulwochen wurden die Kinder der 4.Klassen auf die Radfahrprüfung vorbereitet. Durch die gute Zusammenarbeit von Eltern, Lehrerinnen und der Polizeidirektion Bad Aussee konnten die Kinder gut vorbereitet und begleitet werden.

Mitte Oktober legten alle Kinder der 4.Klassen die freiwillige Radfahrprüfung ab und konnten sich über die bestandene Prüfung freuen. Gratulation zum ersten Führerschein!

Die GrimmingTherme unterstützt die Radfahrprüfung schon seit vielen Jahren in der Region. In diesem Jahr konnten sich die Kinder der Volksschule Bad Aussee über einen Gutschein für einen Tageseintritt in die GrimmingTherme freuen.

Außerdem erhielten die Kinder einen Gutschein für ein vergünstigtes Radservice von „Grimmingsport“ – vielen Dank an dieser Stelle!

  

 


„Moli, ein kleines Wassermolekül reist um die ganze Welt“

Am 12. Oktober kamen die Kinder der VS Bad Aussee in einen besonderen Genuss.

Claudia Trieb – Autorin aus Grundlsee – besuchte die Kinder und las aus ihrem Buch „Moli, ein kleines Wassermolekül reist um die ganze Welt“ vor.

Moli, das kleine reiselustige Wassermolekül, lebt schon seit unvorstellbar langer Zeit auf der Erde. Es kann daher viel erzählen und den Kindern die Welt in der wir leben näherbringen und ihnen dabei helfen, vieles besser zu verstehen.

Moli unternimmt viele Reisen:

  • in die Antarktis zu Pinguinen und Eisbergen,
  • zu Höhlenmenschen und ihren Malereien,
  • zu einem Teich wo Frösche und Igel ihre Jungen aufziehen,
  • zu einem Tauchgang im Meer, mit Korallenriffen und vielen

anderen Meeresbewohnern!

Moli zeigt:

  • wie ein Baum Sauerstoff erzeugt (Photosynthese),
  • wie eine Tropfsteinhöhle entsteht,
  • wie Moli, im ständigen Regenkreislauf, immer wieder

auf die Erde zurückkehrt.

 

 


Erntedank Bad Aussee 2021

Nach einer corona-bedingten Pause konnte heuer mit den Kindern unter Einhaltung der Vorschriften wieder Erntedank in den Pfarren des Ausseerlands gefeiert werden.

Die Pfarrkirche in Bad Aussee war bis auf den letzten Platz gefüllt, als die Kinder mit ihren Erntegaben in die Kirche eingezogen sind.

Die musikalische Gestaltung übernahmen das KIWA-Orchester, der Chor, die Theatergruppe und die Volksmusikgruppe der Volksschule Bad Aussee mit ihren engagierten Lehrerinnen. An der Orgel spielte Moritz Pliem. Nach dem Gottesdienst verkauften die Bäuerinnen „Selbstgemachtes“ für einen guten Zweck.

Klein und groß, Jung und Alt waren sich einig, wie schön es ist, endlich wieder einmal ein gemeinsames Fest feiern zu können.

 

  

 


Die Welt der Violine

Edwin Cáceres-Peñuela, Lehrer der Wilhelm-Kienzel Musikschule Bad Aussee besuchte die Kinder der ersten und zweiten Klassen, um ihnen die Violine vorzustellen. Zum Schluss durfte jedes Kind das Instrument selber ausprobieren. Das Interesse ein Musikinstrument zu erlernen wurde auf jeden Fall bei vielen Kindern geweckt.

     


Der Herbst präsentiert sich in seinen buntesten Farben…

Ein wunderschöner, warmer September lud zu zahlreichen Wandertagen im Ausseerland ein. Die Zimitzalm, der Altausseersee, die Gradieranlage und ein Rundgang um den Gallhofkogel waren beliebte Ausflugsorte.

 

 

 


Willkommen in der Schule!

Mit großer Freude und Elan starteten die Kinder und das Team der VS Bad Aussee in das Schuljahr 2021/22.

33 Tafelklassler besuchen die beiden ersten Klassen der Volksschule Bad Aussee. Deutsch, Mathematik, Sachunterricht, die Erfüllung des Lehrplanes und der Kompetenzerwerb finden in lustbetonter und vor allem kindgerechter Art und Weise statt. Das Arbeiten in Stationen und freien Arbeitsphasen fördert die Selbständigkeit und das eigenständige Lernen.

    

 


Wandertag am Ödensee

Die Schüler unserer 3.Klassen machten ihren Wandertag am Ödensee, begleitet von Schüler*innen des BORG Bad Aussee.

Die Schüler*innen der 7.Klassen des BORG Bad Aussee haben rund um den Ödensee einen „Back to the roots“ Stationenbetrieb mit 10 Stationen zum Turnen, Forschen und Entdecken entwickelt und begleiteten die Kinder der 3.Klassen auf dieser Route. Den Kindern machte der Rundweg großen Spaß. Vielen Dank den Begleiter*innen vom BORG Bad Aussee.

Nach einer kurzen „Abkühlung“ der Beine im Ödensee gings zu Fuß nach Kainisch und mit dem Bus wieder retour nach Bad Aussee.

  

  

 


Wie es sich wohl in der neuen Schule anfühlt? Ein Ausflug in die MS – Bad Aussee.

Die Schüler und Schülerinnen der 4ten Klassen durften am 2.Juli die MS Bad Aussee besuchen. Mit großem Interesse hörten die Kinder dem Schulleiter Herrn Köberl zu, wie dieser die wichtigsten Informationen für das kommende Schuljahr und allgemeines der MS erklärte. Die zukünftigen Klassenvorstände Frau Gierlinger, Frau Reischenböck und Herr Muß führten die Schülerinnen und Schüler die VS Bad Aussee durch die MS und ließen ihnen einen ersten, kurzen Eindruck in die verschiedensten Unterrichtsfächer gewähren.

Die Kinder waren begeistert. Leider war die Stunde viel zu schnell vorbei  - aber umso mehr freuen sie sich nun auf den Herbst.

 

 


Ausflug der 1. Klassen zum Ödensee

Die 1. Klassen konnten an einem interessanten Workshop zum Thema „Naturkräuter“ teilnehmen. Es wurde viel über Brennnessel, Spitzwegerich & Co gelernt.
Zum Abschluss gab es dann noch ein Brot, mit der zuvor selbstgemachten Kräuterbutter.
Außerdem blieb noch genügend Zeit für den Spielplatz und eine kurze Abkühlung im See.

 

 

 


Stadtrallye

Zum Abschluss des Sachunterricht-Themas "Mein Heimatort" machten die Kinder der 3. Klassen eine Stadtrallye. Bewaffnet mit einem Ortsplan und vielen Fragen und Aufgaben, machten sie sich auf den Weg durch ganz Bad Aussee. Es galt verschiedene Sehenswürdigkeiten zu finden, Besonderheiten zu notieren und den richtigen Weg wieder zur Schule zu finden. Alle Schülerinnen und Schüler meisterten diese Aufgabe wunderbar und dürfen sich ab jetzt "Aussee-Experten" nennen.
 

   

  


Orgelführung

Im Rahmen der Unverbindlichen Übung "Musikalisches Gestalten", besuchten die Kinder der beiden 1. Klassen den heimischen Organisten Moritz Pliem und durften ihm über die Schulter schauen. Die Kinder erfuhren viel Neues über die "Königin der Instrumente", sahen wie so ein Doppelschwebeblasebalg funktioniert und was es eigentlich im Inneren der Orgel alles braucht, damit sie klingt. Abschließend durften die Kinder sogar selber einmal dieses riesige Instrument spielen.
Danke Moritz für deine Zeit und dass du unsere Kinder so zum Staunen gebracht hast.

    

   

 


Ocean Drums

In den musikalischen Freigegenständen bastelten die Kinder eigene "Ocean Drums". Es wurde geklebt, bemalt, verziert und anschließend sogar mit den eigenen Instrumenten gespielt.
Es war schön zu sehen, wie kreativ die Kinder werden, wenn sie selber zum Instrumentenbauer werden.

 

 
 


Die Salzwelten in Hallstatt

Nach so langer Zeit endlich wieder einmal ein gemeinsamer Ausflug. Die Schüler und Schülerinnen der 4a Klasse konnten es gar nicht glauben, als der Bus tatsächlich am 2.Juni vor der Schule einparkte. Die Freude war riesengroß als wir den Weg zum Salzbergwerk Hallstatt antraten. Mit der Bahn ging es dann hinauf zum Eingang des Kaiserin-Christina-Stollen, wo unsere Führung begann. Vom Mann im Salz, den Rutschen im Bergwerk, dem Grubenhund der uns wieder nach draußen brachte bis zu den unterschiedlichen Abbaumethoden erfuhren und erlebten wir alles zum Thema Salz. Wir alle waren begeistert und aufgeregt zugleich, einen so schönen Tag gemeinsam verbringen zu dürfen.

 

 


I want to ride my bicycle

Können wir noch einen Radausflug machen? So kam es du dem Entschluss der 4a. Klasse am 24. Juni einen gemeinsamen Radausflug zum Ödensee zu machen.

Treffpunkt war die Feuerwehr Unterkainisch, von dort an legten die Kinder ein ordentliches Tempo vor. Viel zu schnell waren wir an unserem Wunschort. Nach einer ausgiebigen Jause und einem leckeren Eis am Ödensee traten wir gestärkt den Rückweg an. Am Weg zum Ausgangspunkt machten wir noch an einigen schönen Plätzen halt um das kühle Wasser der Quelle oder das erfrischende Hollersaftl zu genießen. Nach einem kleinen Fußballspiel kamen wir nach insgesamt mehr als 20 zurückgelegten Kilometern alle wohlauf an der Feuerwehr Unterkainisch zurück.

 

 

 


Jüdischer Friedhof

War es im Herbst die 4a Klasse, so machte sich jetzt bei großer Hitze die 4b Klasse mit ihrer Religionslehrerin Gabriele Rastl mit großem Eifer an die Arbeit, um den jüdischen Friedhof noch vor den Sommerferien vom Unkraut zu befreien.

Im Religionsunterricht lernten die Kinder grundlegendes über das Judentum und erfuhren außerdem von der Geschichte des jüdischen Friedhofs in Bad Aussee.

Dieser Arbeitseinsatz wurde ganz spontan von Frau Mauskoth und Frau Bahar mit einer Eisspende belohnt.

 

 

 


Nachmi – Sommerfest

Am 17. Juni fand unser traditionelles Nachmi-Sommerfest statt, das diesmal von unseren Praktikantinnen Muriel und Marie mitorganisiert und -durchgeführt wurde. Verschiedene Stationen luden die Kinder zum Basteln, Schauspielern und Musizieren ein. Zwischendurch gab´s eine Stärkung in Isabella´s Pizzeria, die uns an diesem Nachmittag tatkräftig unterstützt hat. Zum Abschluss freuten sich alle über Martina´s „Wasserspiele“ – eine wunderbare Abkühlung bei den sommerlichen Temperaturen.

Wir bedanken uns herzlich bei S. Immobilien O. Scharf für die großzügige Jausenspende (Pizza, Limonade, Eis und Chips)!!

Das Nachmi-Team

 

 


Radfahrsicherheitstranining

Am Dienstag, 15.6. fand für die 3.Klassen ein Radfahrsicherheitstraining am Ederparkplatz statt. Die Kinder konnten ihr Fahrkönnen mit dem Fahrrad verbessern. Auch konnten sie die Gangschaltung ihres Fahrrades genauer kennenlernen, das Bremsverhalten ihres Rades erproben und Hindernisse überwinden. Dadurch wurde die Geschicklichkeit auf dem Fahrrad und das richtige Verhalten im Straßenverkehr trainiert.

Ein Dankeschön an die Radfahrschule Easy Drivers für die wertvollen Erfahrungen mit dem Fahrrad.

 

 

  


Besuch im Kammerhofmuseum

Ein weiteres Highlight der dritten Klassen war der Besuch im heimischen Kammerhofmuseum. Die Kinder waren sehr interessiert und durften viele Neuigkeiten erfahren, konnten aber ebenso mit bereits erlerntem Wissen punkten. Es gab verschiedene Schwerpunkte und wir durften jede einzelne Abteilung besuchen. Dazu gehörten der Höhlenbär, Brauchtum wie Flinserl, Krampusse und Trommelweiber, das historische Gewand von Anna Plochl und Erzherzog Johann, ein "Pasch"-Kurs, die Salzverarbeitung und der Salzabbau früher und heute, die Volksmusik und vieles mehr. Die Kinder durften viele tolle Eindrücke mitnehmen und waren sehr begeistert von der Vielfalt unseres heimischen Museums.

Wir möchten uns auch ganz herzlich beim Team des Kammerhofmuseums, besonders aber bei Herrn Christoph Auerböck und Herrn Engelbert Stenitzer, bedanken und freuen uns, wenn wir die tolle Ausstellung wieder einmal besuchen dürfen.

 

 

 


Stadtführung durch Bad Aussee

Im Rahmen des Sachunterrichts beschäftigten sich die 3. Klassen mit ihrem Heimatort. Viele interessante Informationen und Begebenheiten erarbeiteten die Kinder im Unterricht und konnten dadurch schon viel Neues erfahren. Wichtige Standorte und Sehenswürdigkeiten wurden in Kleingruppen ausgearbeitet und als Referate präsentiert.

Bei einer spannenden Erkundungstour durch den Heimatort Bad Ausseelernten die Schülerinnen und Schüler viele spannende Geheimnisse der Stadt kennen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Herrn Wolfgang Stadler, der die Kinder mit seinen Geschichten wirklich fesseln konnte.

 


Maibaum

Ich staunte nicht schlecht, als die Kinder nach dem wir die Besonderheiten und Feste des Frühlings besprochen hatten, begannen sich in den Pausen darüber zu unterhalten, wie es den machbar wäre, in der Schule einen Maibaum aufzustellen. Einen Baum finden, den Schmuck vorbereiten, Bänder mitbringen – alles wurde von den Schüler*innen selbst organisiert und am 28. April war es so weit: der Maibaum der 1a Klasse wurde angeliefert, geschmückt und im Schulhof mit Martins Hilfe aufgestellt. Die Marschmusik kam leider aus der Konserve, aber wir hoffen vielleicht beim „Maibaum-Umschneiden“ ein kleines Fest veranstalten zu können.“
Johanna Adler-Gassenbauer, BEd.
Klassenlehrerin der 1a (VS Bad Aussee)

 


Programmieren mit den Bee-Bots

„Bee Bots“sind kleine Bodenroboter in Bienenform, die sich mit Hilfe von Tasten (Vorwärts, Rückwärts, Links- und Rechtsdrehung) programmieren lassen.

Diese einfache Planung der Bewegungsabläufe entspricht bereits der algorithmischen Logik des Programmierens. Somit können die Kinder spielerisch in die Welt des Programmierens eintauchen.

Danke an die PH Steiermark für diese großartige Möglichkeit, sich die Bee-Bots auszuborgen!
Die Kinder hatten riesen Spaß dabei und konnten ihr räumliches Denken gut schulen!

 


Heute bin ich….

In der Deutschförderklasse verbessern Kinder mit Migrationshintergrund ihre Deutschkenntnisse.

Mit dem Buch „Heute bin ich“ von Mies van Hout wurde das Thema Gefühle behandelt. Es ergaben sich Sprechanlässe, man konnte Sätze schreibe und ein Bild zum Thema malen.


Pausenhofspiele für die Kinder der VS Bad Aussee!

Dank der Unterstützung vom Elternverein konnten sich die Kinder der Volksschule Bad Aussee im April über viele neue Pausenhofspiele freuen.

Mit Bewegungsbaustelle, Gummitwist, Bällen, Wurfsäckchen, Straßenkreiden, Stelzen, Hüpfsäcken und vielen weiteren tollen Sachen macht die Hofpause gleich noch mehr Spaß.

Danke an unseren Elternverein für die großartige Spende!

 


Selbstporträt

Die Schüler und Schülerinnen der 4a.Klasse haben sich im Unterrichtsfach „Bildnerische Erziehung“ an das schwierige Thema Selbstporträt gewagt.

Begonnen haben wir damit ein Hintergrundbild zu gestalten. Hierfür haben wir ein Kleisterpapier gewählt, in welches wir mit Hilfe einer Zahnspachtel Strukturen eingeritzt haben.

Anschließend übertrugen die Kinder ihr Porträt mittels eines eigenen Fotos und einer genauen Anleitung auf eine Overheadfolie. Teile davon würden dann noch bemalt.

Alle Schüler der Klasse hatten ein Erfolgserlebnis und sind mega stolz auf Ihre Arbeit.

 

  

 


Die 3a macht sich auf die Socken

Nachdem das Reisen in Zeiten von Corona kaum möglich ist, haben wir beschlossen, eine „Reise im Kopf“ zu machen. Nachdem wir die Geschichte „Eine Socke auf Weltreise“ von Tamara Ussner hörten, dachten wir uns eigene Geschichten aus, die die Kinder zu Papier brachten. Natürlich wurde die Socke auch illustriert. Anschließend wurden die eigenen Geschichten den Mitschülern vorgelesen.

 

 


Digitale Bildung für ALLE

Die Initiative „eEducation Austria“ des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung trägt digitale und informatische Kompetenzen in Volksschule.

Ein digitales Kompetenzmodell und zahlreiche, fundierte Unterrichtsbeispiele ermöglichen Schüler*innen aller Jahrgangsstufen den Einstieg und das Vertiefen des eigenen Fachwissens im Bereich der digitalen Bildung.

Im letzten Jahr erhielt die Volksschule Bad Aussee von „eEducation Austria“ die Auszeichnung als Expert.Schule. Diesen Status erhalten Schulen, die mit verschiedenen Maßnahmen innovatives Lernen im Bereich digitale Bildung vorantreiben und umsetzen. In weiterer Folge hat sich die VS Bad Aussee das Ziel gesetzt, Expert plus Schule zu werden.

Die Schüler*innen der VS Bad Aussee arbeiten intensiv an den digitalen Kompetenzen. Mit Begeisterung lernen sie E-Books zu erstellen, arbeiten im Internet und werden auf Wissenswertes über Suchmaschinen, aber auch Gefahren im Netz vorbereitet. Saferinternet.at bietet hierfür auch Eltern fachkundige Unterstützung, worauf bei der Arbeit mit Handys, Tablets und PCs geachtet werden sollte.

Der Umgang mit Padlets, Lernapps, Passwörtern und das Arbeiten mit QR-Codes wird ebenfalls trainiert.

Am Ende jedes Lernabschnitts erhalten die Kinder für die erbrachten Leistungen ein Zertifikat.

Durch die gezielte Förderung und Erarbeitung der digitalen Inhalte konnte der Unterricht im Distance Learning zum Teil über MS Teams und Schoolfox Videounterricht abgehalten werden. Die Kinder arbeiten fleißig und freuen sich über die virtuelle Kontaktaufnahme und konnten so für ihren weiteren Schul- und Ausbildungsweg wertvolle Erfahrungen sammeln.

Gerade in den Zeiten der Covid 19 Pandemie und der Umstellung auf „Distance Learning“ sind die digitalen Kompetenzen sowohl der Lehrkräfte als auch der Schüler*innen gleichermaßen von Bedeutung und eine wesentliche Voraussetzung für gelingenden Online-Unterricht.

Trotz der Vorteile, die die Digitalisierung bringt, muss festgehalten werden, dass das gemeinsame Lernen im Klassenverband und der soziale Austausch in der Gruppe und mit den Lehrer*innen nicht durch digitale Instrumente ersetzt werden können.

  


Singen

Die Freude wieder in die Schule gehen zu dürfen, ist bei den Kindern der Volksschule Bad Aussee mit musikalischem Schwerpunkt riesengroß! Bei zahlreichen Gesprächen haben die Kinder festgestellt, was sie im DistanceLearning am meisten vermisst haben: Ganz vorne standen ihre Freunde, die Pausen, das Basteln, das Zeichnen und sogar ihre Lehrerinnen! 

Nach ein paar Wochen, die wir nun wieder gemeinsam in der Schule verbringen dürfen, vermissen die Kinder dennoch eine Sache ganz besonders: das SINGEN!

Die Kinder der 1b Kasse haben dies auf kreative Weise auf Papier gebracht und hoffen, dass das Singen und Musizieren bald wieder erlaubt sein wird. 

  


Weihnachtswerkstatt: 1b Klasse

Das Warten auf das Christkind fiel den Schüler und Schülerinnen der 1b Klasse durch die Weihnachtswerkstatt umso leichter.

An vielen Stationen warteten weihnachtliche Aufgaben auf die Kinder.

Im Schulhof und im Klassenzimmer wurde gerechnet, gschrieben, gelesen, gebastelt und sich bewegt.

Das dazu passende Weihnachtsoutfit sowie Kinderpunsch und Kekse durften natürlich auch nicht fehlen. Es hat den Kindern sowie auch den Lehrerinnen sehr viel Spaß bereitet!

   


Radfahrprüfung

In den vergangenen Wochen haben sich die Schüler und Schülerinnen der 4.Klassen der Volksschule Bad Aussee mit musikalischem Schwerpunkt auf die Radfahrprüfung vorbereitet.

Durch die gute Zusammenarbeit von Eltern, Klassenlehrerinnen und der Polizeidirektion Bad Aussee konnten die Kinder gut auf die bevorstehenden Prüfungen vorbereiten werden. Herr Ritzinger von der Polizeidirektion Bad Aussee, absolvierte mit allen Schülern und Schülerinnen neben theoretischen, auch viele praktische Übungen, wodurch das Fahrkönnen geübt und verbessert wurde. Danke an Herrn Otter von der Polizeidirektion der ihn dabei unterstützte hat.

Am 7. und 9. Oktober mussten die Kinder dann Ihr Wissen und Ihr Können unter Beweis stellen und wurden von der Polizei überprüft.

Alle Kinder konnten sich über das positive Feedback und die bestandene Prüfung freuen.

Die GrimmingTherme unterstützt die Radfahrprüfung schon seit vielen Jahren in der Region. In diesem Jahr konnten sich die Kinder der Volksschule Bad Aussee über einen Gutschein für einen Tageseintritt in die GrimmingTherme freuen. Auch Bürgermeister Franz Frosch gratuliert allen neuen Radlern zur bestandenen Prüfung mit einem Gutschein für 1 Kugel Eis.

Die Schüler und Schülerinnen und Lehrkräfte der 4.Klassen möchten sich an dieser Stelle sehr herzlich bei Herrn Ritzinger von der Polizeidirektion Bad Aussee für die tolle Umsetzung, den vielen lustigen Spielen und Tipps, die Zusammenarbeit und das Bereitstellen der Sponsoren bedanken.

 

  


Besuch aus der Musikschule

Wie auch schon im Jahr zuvor besuchte Herr Edwin Cáceres-Peñuela von der Wilhelm-Kienzl Musikschule Bad Aussee die Schülerinnen und Schüler der 1. Klassen. Er informierte die Kinder über sein Instrument – die Violine - und spielte etwas vor.
Zum Schluss durfte jedes Kind das Instrument selbständig ausprobieren, dies bereitete ihnen große Freude.
Das Interesse ein Musikinstrument zu erlernen wurde auf jeden Fall bei vielen Kindern geweckt.

 


Bewegung macht Spaß

In Kooperation mit dem Bewegungsland Steiermark besuchte Frau Prof. Mag. Dagmar Binna beide 1. Klassen im Turnunterricht.
Diese gezielten Einheiten sollen den Kindern Spaß an einer vielseitigen Bewegung vermitteln und grundmotorische Fähigkeiten fördern.
Das Lernen in der Klasse funktioniert danach gleich viel besser! Danke!

 

 


Jüdischer Friedhof

Auch heuer setzte unsere Schule im Rahmen des Religionsunterrichtes ein Zeichen der Solidarität.

In diesem Schuljahr war es die 4a Klasse mit ihrer Religionslehrerin Gabriele Rastl, die die Pflege des jüdischen Friedhofs in Bad Aussee übernommen hat.

Da es kaum mehr Angehörige gibt, die sich um diese Gräber kümmern können, ist den Schülerinnen und Schülern für diese Aktion sehr zu danken.

Danke auch an Sandra Singer und Johannes Schlömicher für die Unterstützung. Diesem Dank schließt sich auch die israelitische Kultusgemeinde Österreichs an, die sehr froh ist, dass die Volksschule diesen Friedhofsteil pflegt.

 

 


Hallo Auto

Am Montag, 21.9., waren die Kinder der 3a und 3b Klasse unserer Schule bei der Aktion „Hallo Auto“ am Gelände der Straßenverwaltung Bad Aussee.

„Hallo Auto“ wird vom ÖAMTC veranstaltet und soll Kinder auf die besonderen Gefahren im Straßenverkehr hinweisen. So lernen die Kinder gezielt auf die Gefahren im Straßenverkehr zu reagieren, beziehungsweise einzuschätzen.

Es wird gezeigt, wie lange ein Auto, das mit 50 km/h fährt zum Anhalten benötigt. Zuerst schätzen die Kinder den Anhalteweg und erkennen, dass man sich beim Schätzen auch sehr irren kann! Anschließend dürfen die Kinder den Wagen selbst zum Stehen bringen. Dazu wird ein Auto mit Doppelbremsanlage eingesetzt. Die Kinder sitzen neben dem Fahrer und dürfen eine Vollbremsung durchführen.

Die Erkenntnis der Aktion „Hallo Auto“: Vorsicht im Straßenverkehr.

Je höher die Geschwindigkeit, desto länger der Bremsweg.

 

   


Wandertage

Das herrliche Herbstwetter lud gleich in den ersten Schulwochen zu Wanderungen im Ausseerland ein.

Die Tressensteinwarte, der Gallhofkogel, das Bürgermeisterbankerl, die Hofmannsthal-Linde und der Altausseersee waren beliebte Ziele für die Wandertage der Volksschule Bad Aussee.

 

 


Sicherheit im Straßenverkehr

Im September besuchte ein Polizist der örtlichen Polizeistelle die 1. Klassen. Gemeinsam mit den Kindern wurden die Themen Sicherheit im Straßenverkehr und das sichere Überqueren der Straße/Schutzweg behandelt.

Die Kinder sollen auf die Gefahren im Straßenverkehr aufmerksam gemacht werden und lernen sie einzuschätzen.

Praktische Beispiele wurden im Ortsgebiet von Bad Aussee geübt.

 

 


Eis für die Schulkinder

Der Elisabethkreis des Seelsorgeraumes wünschte allen Schülerinnen und Schülern der Volksschule Bad Aussee einen guten und gesunden Start in das neue Schuljahr und freute sich, allen Kindern einen Eisgutschein spendieren zu können.

Ein herzliches Dankeschön an den Elisabethkreis –

Die Gutscheine wurden gleich eingelöst – das Eis schmeckte!

 


Wir begrüßen unsere neuen Schüler*innen

Insgesamt 37 Schülerinnen und Schüler begingen am 14.9.2020 in ihren 1.Schultag.

Wir hießen Lehrerinnen, Lehrer, Eltern, Schülerinnen und Schüler herzlich willkommen und starteten mit Freude in das neue Schuljahr.

 


Sommerschule 2020

14 Schüler*innen von den Volksschulen Bad Aussee, Stainach und Irdning starteten am 31.8.2020 an der VS Bad Aussee mit der Sommerschule.

Ein engagiertes Team aus Lehrerinnen, Studentinnen und Studenten betreute die Kinder am Standort.

Das Thema und das Konzept für die Zeit des Unterrichts war „Vom ICH zum WIR“.

Jedes Kind wurde in seiner Persönlichkeit, kulturellem Hintergrund und mit seiner Muttersprache in der Sommerschule empfangen.

Gemeinsam wurde zu den Themen gearbeitet, der Grundwortschatz gefestigt, gebastelt, gesungen und gesprochen.

Die Kinder arbeiteten sehr fleißig und engagiert und nahmen am vielfältigen Angebot der Pädagoginnen und Student*innen teil.

Mit Eifer wurde geübt und gearbeitet.

Am Freitag, 11.9. gab es eine kleine Präsentation im Schulhof der Volksschule Bad Aussee zu der die Pädagog*innen der Schule, die Abteilungsleiterin, die Diversitätsmanagerin und der Bürgermeister begrüßt werden konnten.

Schüler*innen, Student*innen und Pädagog*innen sind sich einig:

Die Sommerschule war ein voller Erfolg!

 


Abschied - 4. Klassen

Auch wenn der Schulschluss in diesem Jahr etwas anders stattfand als sonst, möchten wir uns auch auf diesem Weg noch einmal von unseren 4. Klassen verabschieden.

Wir wünschen euch für die Zukunft alles Gute und einen guten Start in euren neuen Schulen!


Unser Schülerlotse

Lieber Koni!

Danke, dass du uns jeden Morgen und jeden Mittag über die Straße begleitest.

Dein Einsatz ist großartig – mit dir fühlen wir uns sicher!

Wir freuen uns schon, wenn wir dich im Herbst wiedersehen!

 


Corona

In diesem Semester war vieles anders als sonst: Begriffe wie Maskenpflicht – Abstand halten – Hygienemaßnahmen – Babyelefant … hielten im Schulalltag Einzug.

Der Unterricht wurde auf Distance-Learning bzw. später auf einen Schichtbetreib in Präsenz umgestellt und es gab viele Einschränkungen. Es war eine herausfordernde, aber auch eine sehr spannende und lehrreiche Zeit.

Die letzten Wochen und Monate haben von Schüler*Innen, Eltern und Pädagog*Innen besonders viel Engagement und Einsatz abverlangt.

Wir möchten uns auf diesem Weg nochmals bei den Eltern für die Unterstützung in dieser herausfordernden Zeit bedanken und wünschen einen erholsamen Sommer.

 


Die Bremer Stadtmusikanten - das Mitsing-Musical

Selbstbewusstsein und Singen kann man lernen – das ist kinderleicht!
Gernot Kranner und seine Tierpuppen plauderten und sangen am 10. März 2020 mit den Kindern an der VS Bad Aussee.
Die Kinder zeigten, was für tolle Sängerinnen und Sänger sie sind!
Gemeinsam mit den tierisch guten Freunden Esel, Hund, Katze und Hahn machten sie sich auf eine musikalische Reise nach Bremen, vertrieben böse Räuber und lernten, dass auch Kleine Großes vollbringen können, wenn sie gemeinsam die Stimme erheben.


Lebensrettende Erstmaßnahmen an der VS Bad Aussee

Man kann gar nicht früh genug damit anfangen: ein Unfall und man ist auf lebensrettende Maßnahmen angewiesen. Herr Dr. Diether Ribitsch zeigte den Schülerinnen und Schülern der 2a Klasse welche lebensrettende Erstmaßnahmen es gibt und wie man sie anwendet. So lernten die Schüler und Schülerinnen unter anderem das richtige Absetzen eines Notrufes, das Entfernen einer verletzten Person aus der Gefahrenzone und die stabile Seitenlage kennen. Eine wichtige Erkenntnis aus dieser Übung: „Den größten Fehler, den man machen kann, ist nichts zu tun.“ Ein herzliches Dankeschön an Dr. Diether Ribitsch.

  

 


SchülerInnen – Einschreibefest an der VS Bad Aussee

Unter dem Motto „Der kleine Drache Kunterbunt“ fand am 12.02.2020 das SchülerInnen – Einschreibefest an der VS Bad Aussee statt.
33 Mädchen und Buben konnten sich in zwei aufeinander folgenden Gruppen unter „Beweis“ stellen. Es wurde gebastelt und gesungen, gerechnet und gezeichnet und sogar ein bisschen geturnt.
Die Kinder hatten viel Spaß und auch die PädagogInnen der Kindergärten waren wieder dabei. Die Eltern konnten sich in der Zwischenzeit beim Elterncafé des Elternvereins in der Aula stärken und austauschen.

Sowohl die Lehrerinnen als auch die Kinder freuen sich schon auf den Schnuppertag und den Schulanfang im September 2020.

 


Eissttockschießen Stadtkindergarten – Volksschule

Dank des Engagements unseres Schulwartes fand am 6.2.2020 auf der Strassner Eisbahn ein Eisstockschießen zwischen den PädagogInnen des Stadtkindergartens und der Volksschule statt. Martin hat für beide Mannschaften einen Wanderpokal angefertigt und den Abend bestens geplant.
Vielen Dank für die Organisation dieses lustigen Wettkampfes!

Herzlichen Glückwunsch auch an die Siegermannschaft des Kindergartens!

 


Schikurs der 1. und 2. Klasen

Vom 13.-17.01.2020 waren die Schüler und Schülerinnen der 1. und 2. Klassen der VS Bad Aussee am Loser auf Schiwoche. Dank der Schischulen Loitzl und Haim waren unsere Kinder wirklich bestens betreut und konnte eine tolle und lehrreiche Woche im Schnee genießen. Highlight war natürlich das Abschlussrennen mit Siegerehrung und abschließender "Pommesparty".

  


„Wald“

Die 2a Klasse lernte im Sachunterricht zum Thema „Tiere im Winter“, wie Tiere in unserer Umgebung überwintern können. Aus diesem Grund besuchte uns die Jägerin Anita Köberl, die den Kindern viel Information und Anschauungsmaterial zur Beobachtung der Tiere mitgebracht hatte. Frau Köberl stand im Anschluss Frage und Antwort und beantwortete die vielen Fragen der Kinder. Herzlichen Dank an Frau Köberl.


Kulturveranstaltung: Toni Burger

Am 8.1.2020 besuchte uns Toni Burger an der VS Bad Aussee.

Im ersten Teil brachte er den Kindern die Instrumente wie Violine, Mandoline oder Bratsche näher und konzentrierte sich eher auf traditionelle Volksmusik.
Der zweite Teil wurde etwas lauter und moderner gestaltet und es kam auch die elektronische Musik und seine E-Geige zum Einsatz.

Danke für die tolle Veranstaltung!

  


Besuch der Spitalskirche

Die 4a Klasse durfte vor Weihnachten die Spitalkirche besuchen. Frau Haas begrüßte uns mit dem Weihrauchfässchen, wir durften unsere Wünsche und Bitten zum "Himmel schicken". Dann zeigte sie uns wertvolle Messgewänder, Kelche und den schönen Flügelaltar. Bei der hundertjährigen Orgel durften die Schüler den Blasbalg betätigen. Ein weiterer Höhepunkt war die Besichtigung des Dachbodens mit den alten Steinmauern und dem Schindeldach.

 


In der Weihnachtswerkstatt

Die Adventszeit ist eine aufregende Zeit. Die Schüler der 2a Klasse geben einen Einblick in ihre „Weihnachtswerkstatt“.

 


Besuch im Rathaus

Im Dezember durften die SchülerInnen der 3.A Klasse den Bürgermeister im Rathaus besuchen. Jedes Kind bekam einen Stadtplan und durfte Fragen an den Bürgermeister richten.
Vielen Dank für die Zeit und die Informationen!


Besuch im Kammerhofmuseum

Im Zuge des Sachunterrichtthemas „Mein Heimatort“ besuchte die 3.A Klasse das Kammerhofmuseum in Bad Aussee.
Die Führung und die Themen im Museum begeisterten die Kinder sehr. Sie dankten dies mit großem Interesse.
Vielen Dank!

  


Stadtführung durch Bad Aussee

Im Zuge des Sachunterrichtes machte sich die 3.A Klasse auf den Weg zu einer Stadtführung durch Bad Aussee.
Die SchülerInnen waren sehr interessiert und merkten sich viele Fakten über Bad Aussee.

  


Besuch in der NMS

Am 20.11. besuchten die beiden vierten Klassen der Volksschule Bad Aussee ihre vielleicht zukünftige Schule, die NMS Bad Aussee. Die Kinder waren begeistert und können es nicht mehr erwarten endlich in die NMS gehen zu dürfen.

Danke für Eure Einladungen und den sehr gelungenen und lustigen Vormittag!

  


Unterrichtspraktikum an der VS Bad Aussee

Im November 2019 machte die Studentin Isabella Ivic für zwei Wochen ein Praktikum in der 2a Klasse. In dieser Zeit konnte Frau Ivic wertvolle Erfahrungen in Bezug auf Unterricht machen und die Kinder der 2a freuten sich sehr über die zusätzliche Unterstützung durch Frau Ivic.


Aktionstag der Österreichischen Volksschulen mit Musikschwerpunkt

Am 13.11.2019 fand der Aktionstag „Ganz Österreich singt“ der österreichischen Volksschulen mit Musikschwerpunkt statt.

Die Musikvolksschulen möchten auf ihre wertvolle Tätigkeit im Rahmen einer intensiven Begegnung mit Musik, welche erwiesenermaßen die Persönlichkeitsentwicklung und das Selbstwertgefühl fördert, auf sich aufmerksam machen. Gemeinsame musikalische Projekte und Erlebnisse unterstützen die Entwicklung von Teamfähigkeit und sozialem Verhalten. Die soziale Integration wird gerade für Kinder mit Migrationshintergrund oder Beeinträchtigung im besonderen Maße erleichtert. Das Musizieren fördert und stärkt die Klassengemeinschaft. Durch das Singen wird der Zugang zum Spracherwerb maßgeblich erleichtert. Die Klassen mit musikalischem Schwerpunkt sind zu Recht als Kulturträger zu bezeichnen: Beweisen sie doch in unzähligen Konzerten, Musical Aufführungen, Messegestaltungen und Projekten die Vielfalt der musikalischen Bildung!
Natürlich hat sich auch die Volksschule Bad Aussee mit einem Video an diesem Aktionstag beteiligt.
Vielen Dank hierbei an Hans-Martin und Christoph Rastl fürs Filmen und Schneiden!

Sehen Sie hier das Video zum Aktionstag!

 

 


Autorenlesung

Am 7.11.2019 besuchte die Kinder.- und Jugendbuchautorin Gabriele Rittig die Volksschule Bad Aussee.
Lesen ist eine der wichtigsten Kompetenzen und so machte sie sich gemeinsam mit den Kindern auf eine spannende Reise zwischen den Zeilen ihrer Bücher.
Jedes Kind bekam im Anschluss eine Autogrammkarte und es wurde eine Sammelbestellung ihrer Bücher für interessierte Kinder organisiert.

 

 

 


Kunstprojekt Waldruhe

Die 2a Klasse gestaltete für das Gasthaus Waldruhe Holztafeln zum Thema „Wald“. Nachdem das Thema „Wald“ im Sachunterricht ausgiebig bearbeitet wurde, wurden von den Kindern mit viel Eifer Holztafeln zum Thema bemalt und bedruckt, die schlussendlich an einem Nebengebäude des Gasthauses Waldruhe positioniert wurden.

 

 


Cajon Worksho mit Jaka Strajnar

Am 9. und 10. Oktober 2019 durfte die VS Bad Aussee einen Cajon – Workshop mit Jaka Strajnar erleben.
Herr Strajnar brachte 15 Cajons, viel Engagement und aktuelle Musik zum Workshop mit.
Sowohl die SchülerInnen als auch die LehrerInnen nahmen begeistert am Workshop teil.

 

  

   


Radworkshop und Radfahrprüfung der 4. Klassen

Nach einem erfolgreichen Radfahrworkshop haben alle Kinder der beiden vierten Klassen am 9. Oktober 2019 bravourös die Radfahrprüfung gemeistert.
Die Kinder haben große Freude und nutzen den ersten Schritt in die Eigenständigkeit, indem sie fast täglich bei Wind und Wetter in die Schule radeln.


Zirkeltraining in der 2a Klasse – Bewegung macht schlau

An den unterschiedlichsten Stationen werden die Kinder in ihren Bewegungsabläufen bereits zu Beginn des Schultages gefordert. Mit viel Spaß und Hingabe bewältigen die Kinder die einzelnen Aufgaben an den Geräten. Oft ist Teamwork gefragt, um die Herausforderung zu schaffen. 

So kann das Lernen während des Schultages umso besser gelingen!


Inklusions – Turnstunde in der 2A Klasse

   

  


Wandertag zum Toplitzsee – 2A

 

 


Aktion „Hallo Auto“ der 3. Klassen

Jedes Jahr findet diese Veranstaltung des ÖAMTC im Herbst des neuen Schuljahres statt.
Bei "Hallo Auto" erfahren die Kinder viel über den Reaktionsweg bzw. den Bremsweg. Ausführlich werden sie über die Gefahren auf der Straße informiert.
Der Höhepunkt ist natürlich die Autofahrt, bei der jedes Kind selbstständig bremsen darf.

 


Verkehrserziehung

Im September besuchen Polizisten der örtlichen Polizeistelle die 1. Klassen. Gemeinsam mit den Kindern werden die Themen Sicherheit im Straßenverkehr, das Anschnallen im Auto, sicheres Überqueren der Straße/Schutzweg behandelt.
Praktische Beispiele werden am Zebrastreifen vor dem Schulhaus geübt.